Aurora Borealis auf La Palma: ein ungewöhnliches Spektakel
Aurora boreal La Palma. Ana García, La Palma stars

Aurora Borealis auf La Palma, ein erstaunliches Phänomen

Am frühen Morgen des 10. Mai konnte man von einigen Teilen Nordeuropas, der Iberischen Halbinsel und überraschenderweise auch von den Kanarischen Inseln aus ein wunderbares Nordlichtspektakel beobachten. Dieses Spektakel hat uns beeindruckende Bilder eines rötlich und magentarot leuchtenden Nachthimmels hinterlassen.

Aurora boreal La Palma. Ana García, La Palma stars
Aurora boreal La Palma. Ana García, La Palma stars

Aurora boreal La Palma. Ana García, La Palma stars
Aurora boreal La Palma. Ana García, La Palma stars

Was sind die Aurora Borealis?

Definition und Ursprung

Die Nordlichter sind ein Naturphänomen, das wir als harmlosen Teil von Sonnenstürmen genießen können. Sie treten auf, wenn in den aktiven Regionen der Sonne gewaltige Explosionen stattfinden, bei denen eine enorme Energiemenge freigesetzt wird, die der von Millionen gleichzeitig gezündeter Atombomben entspricht. Diese magnetische Energie sammelt sich und wird in Bereichen der Sonne freigesetzt, die 10 bis 20 Mal so groß wie die Erde sein können.

Entstehung und Prozess

Wenn diese Explosionen im Magnetfeld der Sonne stattfinden, wird eine große Menge Energie freigesetzt, die zu einem koronalen Massenauswurf (CME) führt. Dabei wird eine riesige Menge an Plasma und geladenen Teilchen ausgestoßen, die sich durch das interplanetare Medium ausbreiten. Befindet sich unser Planet in der Bahn dieser Eruption, kann ein Teil dieser Teilchen auf uns treffen. Die Wechselwirkung zwischen der Wolke geladener Teilchen und der Magnetosphäre, die die Erde umgibt, führt zu den Polarlichtern (Aurora Borealis).

Polarlichter auf La Palma: Warum jetzt?

Ungewöhnliche Sonnenaktivität

Die Sonne ist in diesen Tagen ungewöhnlich aktiv, was wir seit Freitag, dem 10. Mai, auch hier auf der Erde zu spüren bekommen, und zwar in Form von Sonneneruptionen, die hauptsächlich von einer aktiven Region namens AR 3664 ausgehen. Dabei handelt es sich um eine sehr große und komplexe Gruppe von Sonnenflecken, in der das Magnetfeld stark verdreht ist und Spannungen erzeugt, die in sehr heftigen Explosionen gipfeln.

Auswirkungen auf die Erde

Diese Explosionen schleudern Sonnenmaterial, das so genannte Sonnenplasma, mit hoher Geschwindigkeit aus, und zwar mit Tausenden von Kilometern pro Sekunde. Die derzeitige relative Lage unseres Planeten zu diesem aktiven Bereich der Sonne bedeutet, dass wir uns in seinem Einflussbereich befinden, was die Beobachtung von Polarlichtern von so ungewöhnlichen Orten wie den Kanarischen Inseln aus ermöglicht hat.

Farben der Polarlichter

Auroras Boreales en La Palma. Fuente: Toño González de Cielos La Palma.
Auroras Boreales en La Palma. Fuente: Toño González de Cielos La Palma.

Wechselwirkung mit der Atmosphäre

Die Farben der Polarlichter entstehen durch die Wechselwirkung zwischen Sonnenpartikeln und den in unserer Atmosphäre vorhandenen Atomen. Wenn die Sonnenpartikel zum Beispiel mit Stickstoffatomen interagieren, die in unserer Atmosphäre am häufigsten vorkommen, wird die Energie in rötlicher Farbe ausgestrahlt. Bei einer Wechselwirkung mit Sauerstoffatomen wird die Energie in grüner Farbe ausgestrahlt. Bei sehr energiereichen Ereignissen wie dem jüngsten interagieren die Teilchen mit Sauerstoff und die Energie wird in roter Farbe übertragen.

Folgen und Häufigkeit von Polarlichtern

Mögliche Risiken

Diese Situation hat keine schwerwiegenden Folgen für den Menschen, könnte aber für Elektrizitäts- oder Telekommunikationsunternehmen einige Probleme mit sich bringen.

Häufigkeit der Phänomene

Eine derart intensive Aktivität wurde seit fast 20 Jahren nicht mehr verzeichnet. Es ist zu bedenken, dass sich die Sonne dem Maximum ihres 11-jährigen Aktivitätszyklus nähert. Es wird erwartet, dass sie im nächsten Jahr ihren Höhepunkt erreicht und dann allmählich abnimmt. Die jetzt beobachtete Aktivität ist für diese Phase des Zyklus zu erwarten, auch wenn die derzeitige Situation relativ selten ist.

Vorhersage und Vorbereitung

Zu den negativsten Folgen dieser Sonnenstürme, wenn sie mit außergewöhnlich hoher Intensität auftreten, gehört, dass sie wahrscheinlich irgendwann auftreten werden. Deshalb müssen wir uns darauf vorbereiten, insbesondere indem wir unsere Vorhersagefähigkeiten verbessern.

Wenn Sie mehr über das Nordlicht auf La Palma und andere astronomische Phänomene erfahren möchten, können Sie an einer unserer astronomischen Führungen teilnehmen.